Komplett aus einer Hand

Bei der Planung und Einrichtung des Badezimmers kommt es auch auf besondere Lichtkonzepte und weitere persönliche Einrichtungswünsche an.

Bei der Einrichtung des Badezimmers kommt es auf den passenden Partner an

(djd). Längst hat sich das Bad zu einer Wohlfühloase für individuelle Ansprüche gewandelt. "Nicht nur im Luxussegment ist heute das Bad als Lebensraum und wichtiges Element der Lebensqualität gefragt", betont Oliver Schönfeld, Bauen-Wohnen-Experte beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Badplanung und Realisierung würden heute weit mehr als Kauf und Anschluss von Sanitärgegenständen und die Verlegung von Fliesen bedeuten. Wer sich den richtigen Partner für ein Komplettbad wünscht, der kann sich beispielsweise an "Die Badgestalter" wenden.

Bezahlbarer Lebensstil aus einem Guss

Unter dem Motto "komplett mein Bad" haben sich Sanitärfachbetriebe zusammengeschlossen, die für einen bezahlbaren Lebensstil im Bad stehen. Unter dem Zeichen der Schaumkrone sind die teilnehmenden Unternehmen in besonderer Weise zertifiziert und unterziehen sich alle zwei Jahre einer Qualitätsprüfung. Die Adressen der teilnehmenden Betriebe gibt es unter http://www.die-badgestalter.de.

Die Planung eines Bads beginnt zunächst mit einem strukturierten Beratungsgespräch. Darin spielt nicht nur die Positionierung von Waschtisch, WC, Wanne oder Duschplatz eine Rolle. Es geht um wichtige Fragen: Welcher Stil wird angestrebt? Auf welche Badrituale legt der Nutzer besonderen Wert? Spielt barrierefreier Komfort eine Rolle? Wie soll das Lichtkonzept aussehen?

Komplettbad nach Wunsch zum verbindlichen Fixpreis

Ob alles passt, ob alle vom Gleichen gesprochen haben und ob nichts vergessen wurde, wird nicht per Handschlag entschieden, sondern über ein detailliertes Gesprächsprotokoll. Erst auf Basis des abgestimmten Protokolls und bei Bedarf nach einem Besuch in den Ausstellungsräumen des Fachbetriebs erhält der Kunde ein Komplettbad-Angebot zum verbindlichen Festpreis, ohne versteckte Zusatzkosten. Auch der Fertigstellungstermin für alle Arbeiten wird verbindlich festgelegt. So kann der Kunde sicher sein, was er bis wann und zu welchem Preis erhält.

Emotionale Mehrwerte (djd). Die Qualität eines Bads bemisst sich nicht nur daran, wie teuer oder günstig die verbauten Produkte sind - seine Wertigkeit schöpft sich aus der professionellen Planung und dem Erlebnischarakter dieses Wellnessraums. Das wird ein kompetenter Badgestalter berücksichtigen. Damit das neue Bad nicht nur seinen Preis wert ist, sondern die positiven emotionalen Mehrwerte vermittelt, die sich nicht in Zahlen ausdrücken lassen. Mehr Informationen gibt es unter http://www.die-badgestalter.de.